„Logan“: Das verrät der Trailer über Hugh Jackmans letzten Wolverine-Film

Saiu o primeiro trailer de #Logan, clique no link que está na bio aqui do nosso perfil @instacinefilos e assista ele completo.

See this Instagram photo by @instacinefilos * 13.4k likes

Hugh Jackman ist einer der langlebigsten Kino-Superhelden aller Zeiten: Schon seit 2000 verkörpert er Logan, alias Wolverine, in den „X-Men“-Filmen aus dem Hause Fox. Acht Mal war der Mutant mit den Adamantium-Klauen in den letzten 16 Jahren auf der Leinwand zu sehen. Ein letzter Auftritt steht noch aus.

„One last time“

Mit „Logan“, Wolverines drittem Solo-Abenteuer, wird Jackman sich 2017 von seiner Paraderolle verabschieden. Nun wurde ein erster Trailer veröffentlicht — und der ist so ganz anders als alles bisher Dagewesene: Schwermütig. Emotional. Dreckig.

Was verrät der ungewöhnliche Trailer über Jackmans letzten Wolverine-Film?

LOGAN Red Band Trailer (2017)

Official „Wolverine Logan“ Movie Trailer 2017 | Subscribe ➤ http://abo.yt/kc | Hugh Jackman X-Men Movie #Trailer | Release: 3 Mar 2017 | https://KinoCheck.de/film/a42/logan-2017 Set in the future of 2024, Logan and Professor Charles Xavier must cope with the loss of the X-Men when a corporation lead by Nathaniel Essex is destroying the world leaving it to destruction, with Logan’s healing abilities slowly fading away and Xavier’s Alzheimer’s forcing him to forget.

Schwere Zeiten für Wolverine

Wie der Titel schon vermuten ließ, basiert der Film zumindest teilweise auf dem Kult-Comic „Old Man Logan“. Das Setting: Eine post-apokalyptische Zukunft, in der Superschurken als Tyrannen über die USA herrschen. Logan, der von den Schurken als Waffe gegen die anderen X-Men eingesetzt wurde, gehört zu den letzten überlebenden Superhelden, hat den Kampf aber längst aufgegeben. Eine Eins-zu-Eins-Umsetzung der Comic-Vorlage ist allerdings ausgeschlossen — dazu bräuchte Fox Zugriff auf Charaktere wie Hawkeye oder Hulk, die Marvel Studios gehören.  

Eine düstere Zukunft verspricht der Trailer dennoch. „Mutanten“, sagt Logan, „gibt es nicht mehr“. Er selbst ist sichtbar gealtert und übersät mit Narben und offenen Wunden — seine berühmten Selbstheilungskräfte haben offensichtlich  nachgelassen. Wir dürfen also mit einem schwächeren, verletzlicheren Wolverine rechnen als bisher.

Abschied von Professor X

Schon sechs Mal spielte Sir Patrick Stewart Professor Charles Xavier, den Mentor der Mutanten. Auch er wird sich mit „Logan“ wohl endgültig von den X-Men verabschieden (Screen Crush).

Im Trailer zu „Logan“ ist aus Xavier ein hilfsbedürftiger alter Mann geworden. Er ist an ein Krankenhausbett gefesselt, wirkt verwirrt und spricht mit brüchiger Stimme. Ob sein Krankenbett vielleicht in dem umgestürzten Wasserturm steht, der im Trailer zu sehen ist, oder ob Xavier sich gar in Gefangenschaft befindet, ist nicht ersichtlich — Logan scheint allerdings die Pflege seines alten Mentors übernommen zu haben, was einen interessanten Rollentausch für die beiden Charaktere bedeutet.

Und dann ist da noch die Szene im Wald. Logan hält eine Schaufel in der Hand und schaut sichtlich bewegt zu Boden. Viele Fans spekulieren, dass er hier gerade Xavier begraben hat.

Hurt #logan #oldlogan #trailer #wolverine #xavier #x23 #2017

See this Instagram photo by @leandrolbs * 6 likes

Die Reavers kommen

Laut Produzent Bryan Singer soll Nathaniel Essex, besser bekannt als Mr. Sinister, der Antagonist in „Logan“ sein (Collider). Bereits in der Post-Credit-Szene von „X-Men Apocalypse“ war zu sehen, wie ein Mitarbeiter der Essex Corporation sich eine Blutprobe von Wolverine sichert.

Im Trailer zu „Logan“ ist Sinister allerdings nicht zu sehen. Stattdessen stellt der Trailer die Reavers vor, eine Gruppe militanter Mutantenhasser. Ihr Anführer Donald Pierce, erkennbar durch seinen mechanischen Arm, wird im Film von Boyd Holbrook verkörpert.

Donald Pierce #BoydHolbrook #DonaldPierce #Logan #Xmen

See this Instagram photo by @xmenewsdaily * 1,242 likes

Wolverines Vermächtnis

Logans Mission in seinem letzten Solo-Abenteuer besteht darin, ein Mädchen zu beschützen, das von den Reavers gejagt wird. „Sie ist wie du“, sagt Xavier. „Fast genau wie du.“ Und tatsächlich: Gegen Ende des Trailers zeigt die Kleine kurz ihre eigenen Klauen.

Bei der von Dafne Keen gespielten Newcomerin handelt es sich höchstwahrscheinlich um Laura Kinney, alias X-23. In den Comics wurde sie aus Wolverines Genmaterial geklont und in Gefangenschaft zur lebenden Waffe ausgebildet. Sie stieg schnell zur Fan-Favoritin auf und trägt mittlerweile selbst den Namen Wolverine. Gut möglich, dass „Logan“ hier den Grundstein für eine ähnliche Zukunft legt.

#x23 #oldman #logan #xmen

See this Instagram photo by @pensador_nocturno * 6 likes

„Logan“ startet am 2. März 2017 in den deutschen Kinos.

Share Button