BlogPopkultur

Mit „The Big Bang Theory“ endet die Ära der Vorabend-Sitcom

Veröffentlicht

In den USA ist die finale Episode von „The Big Bang Theory“ über die Bildschirme geflimmert. Zum Abschied gab es noch ein letztes Mal Rekordquoten: 18 Millionen Zuschauer sahen sich das letzte Abenteuer der Nerds an. Mit 12 Staffeln und 276 Folgen geht „The Big Bang Theory“ als langlebigste amerikanische Sitcom in die Geschichte ein. Dass dieser Rekord in Zukunft nochmal gebrochen wird, ist unwahrscheinlich, denn mit „The Big Bang Theory“ endet auch ein geliebtes Kapitel der Fernsehgeschichte: Die Ära der Vorabend-Sitcom.

Meine Gedanken dazu lest Ihr bei jetzt.de .