DC Rebirth: So irre ist die neue Welt von Batman und Superman

Geoff Johns on Twitter

rebirth @JimLee @dandidio1pic.twitter.com/BeoRcHMkwV

DC Comics hat es wieder getan: Vier Jahre, nachdem die Welt von Batman, Superman und Wonder Woman neu gestartet wurde, stehen nun weitere weitreichende Veränderungen vor der Tür.

Diesmal steht der kreative Frühjahrsputz unter dem Banner „Rebirth“, doch die DC-Chefetage stellte eines klar: „It’s not a reboot… and it never was.“ Das bedeutet „Rebirth“ für Helden, Schurken und Fans: Continue reading

Filmkritik: „X-Men: Apocalypse“

#XMen #Apocalpse

See this Instagram photo by @jstorm2016

Es ist wie verhext: Obwohl Bryan Singers „X-Men“ mit verantwortlich für den aktuellen Superhelden-Hype war und die Reihe bis heute mehr gute als schlechte Filme vorzuweisen hat, wird ein neues Mutanten-Abenteuer nie so sehnsüchtig erwartet wie etwa ein neuer Marvel-Film. Schade – „X-Men: Apocalypse“ kann nämlich „The First Avenger: Civil War“ nicht das Wasser reichen, aber doch sehr gut mithalten.

Continue reading

Filmkritik: Marvel’s „The First Avenger: Civil War“

Marvel's Captain America: Civil War L to R: Captain America/Steve Rogers (Chris Evans) and Iron Man/Tony Stark (Robert Downey Jr.) Photo Credit: Film Frame © Marvel 2016

Marvel’s Captain America: Civil War
L to R: Captain America/Steve Rogers (Chris Evans) and Iron Man/Tony Stark (Robert Downey Jr.)
Photo Credit: Film Frame
© Marvel 2016

Wann immer ein neuer Marvel-Film ins Kino kommt, stelle ich mir kurz die Frage: Wird das der erste Flop? Die cineastische Siegesserie von Marvel Studios hält immerhin schon seit 2008 an. Selbst obskure Helden wie Ant-Man oder die Guardians of the Galaxy wurden zu internationalen Kassenschlagern. Irgendwann muss Marvel doch mal daneben hauen, oder? Vielleicht. Aber mit „The First Avenger: Civil War“ (OT: „Captain America: Civil War“) ist dem Studio ein weiterer Triumph geglückt. Continue reading

Autor beim 24h Theater Berlin

© 24h Theater Berlin

© 24h Theater Berlin

Am 15. und 16. 04. 2016 findet an der Brotfabrik zum 10. Mal das 24h Theater Berlin statt. Innerhalb von 24 Stunden werden vier Kurzdramen geschrieben, geprobt und aufgeführt. Bereits im Oktober 2015 durfte ich als Autor dabei sein. Dabei entstand das wunderbare Kurzstück ToleranzdilemmaNun darf ich ein weiteres Mal in die Tasten hauen!

Das Event beinhaltet drei Veranstaltungen: Die Vorstellung der Beteiligten (Fr., 15.04.2016, 20 Uhr), die erste Leseprobe (Sa., 16.04.2016, 8 Uhr) und natürlich die Aufführung (Sa, 16. 04. 2016, 2o Uhr). Karten gelten für alle drei Termine!

Ich freue mich auf spannende 24 Stunden und darauf, Euch dort zu sehen!

24h Theater Berlin | 15. & 16. 04. 2016 Brotfabrik, Caligariplatz 1, 13086 Berlin | Karten: €15 / €10 erm.